Holstein Switzerland lanciert efiQlim

Holstein Switzerland lanciert efiQlim

Holstein Switzerland lanciert das Projekt efiQlim zur Produktionseffizienz und zum Klimaschutz. Es handelt sich um ein Diagnosewerkzeug, welches die Vorteile der Holsteinzucht, um die zunehmende Weltbevölkerung mit gesunden Lebensmitteln aus einer tier- und umweltfreundlichen Produktion zu versorgen, aufzeigt.

Holstein Switzerland ist überzeugt, dass die Holsteinzucht ein entscheidender Vorteil ist, um Lebensmittelproduktion und Umweltschonung in Einklang zu bringen. Aus diesem Grund hat die Genossenschaft Prof. Dr. Frank Mitloehner eingeladen, eine Konferenz zu den klimatischen Auswirkungen der Rinderzucht am 13. April in Grangeneuve sowie im Anschluss an ihre Delegiertenversammlung vom 14. April in Forum Fribourg zu halten.

Holstein Switzerland lanciert weiter das Projekt efiQlim. Es handelt sich um ein Diagnosewerkzeug für die Herde. Das auf fünf strategischen Zielen basierende Werkzeug stärkt die zentrale Rolle der produzierenden Landwirtschaft und garantiert gleichzeitig Tierwohl und Umweltschutz. EfiQlim baut auf dem Handlungsfeld «Tierzucht» der Klimastrategie Landwirtschaft des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW) auf und integriert die unbestrittenen Vorteile der Holsteinrasse, die für ihre Effizienz und qualitativ hochstehende Produktion bekannt ist.

Holstein Switzerland hat mehrere Indikatoren definiert, anhand welcher die Züchterinnen und Züchter und auch die Genossenschaft die Erreichung der strategischen Ziele sehen können.

Share this post